Fragen? Rufen Sie uns an! | 0177 6085642

Jetzt gibt es auch ein Stauferland-Päckle

Mit einem weiß-blauen Schleifchen versehen macht das Genießer-Päckle aus dem Stauferland was her.
Foto: TG Stauferland

Bei der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf (ESA) ist das Albtrauf-Mitbringsäckle schon seit 2014 der Renner. Rund 5000 dieser mit regionalen Produkten gepackten Säckchen werden pro Jahr verkauft, informiert Simon Tastel von der ESA-Geschäftsstelle in Bad Ditzenbach.

Der Inhalt ist frauen- und männerspezifisch angepasst. So gibt’s im grünen Säckchen für die Damen Prisecco aus der Manufaktur Geiger in Schlat statt Hilsenbeck-Brunnenbier, das im braunen Säckchen für Männer steckt. Hägenmark, andere Leckereien und unterschiedliche Handcremes stecken in beiden Säckchen, zum Weihnachtsfest gibt’s dann jeweils noch eine Sonderedition.

Die Vermarktung regionaler Produkte über die Tourismusverbände geht nun auch der zweite Fremdenverkehrsverband im Kreis, Stauferland, an.  Das „Stauferland-Genießer-Päckle“ enthält ebenfalls regionale Produktvielfalt und ist bestens geeignet zum Verschenken. Schon länger war die Idee da, ein kleines aber feines Mitbringsel für Gäste, die das Stauferland besucht haben, anbieten zu können, beschreibt Holger Siegle, Geschäftsführer der Touristikgemeinschaft (TG) Stauferland,  das neue Angebot.  Mit dem Geschenkpäckle soll die Produktvielfalt des Stauferlandes und seiner regionalen Anbieter widergespiegelt werden. Fünf regionale Erzeugnisse, vom Bio-Streuobst-Saft aus Göppingen über die Handcreme des Schwäbisch Gmünder Naturheilmittelherstellers Weleda bis hin zu Bränden, Senf, Kräutermischungen und Kaffee, wird das Päckle jeweils enthalten. Viele Anbieter haben sich in den letzten Wochen gefunden, die bei der Produktsammlung aus dem Stauferland mitmachen möchten, beschreibt Siegle das Angebot. Auch die Dr. Heberer Naturheilmittel GmbH aus Bad Boll wird mit ihrer kleinen Seife aus Jurafango dabei sein. Die Brennerei Mühlhäuser ebenso wie Dr. Heberer sind seit dem 1. Januar Fördermitglied der TG Stauferland. Mühlhäuser hat eigens für das Genießer-Päckle einen Apfelbrand aus Streuobst in kleinen Flaschen abgefüllt.

Da sich mehr Produkte gefunden haben, als in ein Päckle reinpassen, wird es ein rollierendes System der Produkte geben. „Dies bietet den einzelnen Anbietern auch die Möglichkeit, einmal ein Produkt einzubringen, das vielleicht in einer nicht so großen Stückzahl existiert. Das macht das Genießer-Päckle dann sehr abwechslungsreich“, sagt  Siegle und fügt an: „Die Nachfrage bei unseren Mitgliedern und auch den Einwohnern hier nach einem solchen Produkt war sehr groß.“

Vorgestellt wurde das „Stauferland-Genießer-Päckle“ bereits auf der Tourismusmesse CMT in Stuttgart. Ab jetzt ist es bei allen Mitgliedern der Touristikgemeinschaft Stauferland, in den i-Punkten von Göppingen und Schwäbisch Gmünd, sowie in der Geschäftsstelle der Touristikgemeinschaft für 9,80 Euro erhältlich.

Info Informationen zum Stauferland-Genießer-Päckle gibt auch auf der Website des Stauferlandes unter www.stauferland.de

Quelle: SWP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen